Kleiner Katechismus des katholischen Glaubens

1. Hauptteil - vom Glauben

Elfter Glaubensartikel

Auferstehung des Fleisches


95.  Was geschieht beim Tod des Menschen?

Beim Tod des Menschen trennt sich die Seele vom Leib.
1)   Der Leib wird in der Erde bestattet.
2)   Die Seele erscheint vor Gott zum persönlichen Gericht.

„Es ist dem Menschen gesetzt, einmal zu sterben und danach folgt das Gericht.” (Hebr 9,27)

Wir alle werden sicher einmal sterben, aber wir wissen nicht, wann und wie. Deshalb mahnt uns Jesus, allzeit bereit zu sein.

96.  Was geschieht im persönlichen Gericht?

Im persönlichen Gericht muss jeder vor Gott Rechenschaft ablegen über sein ganzes Leben; über alle Gedanken, Worte und Werke.

„Alle müssen wir erscheinen vor dem Richterstuhl Christi, damit ein jeder das erhalte, wofür er in seinem Leibe tätig war, sei es Gutes, sei es Böses.” (2 Kor 5,10)

97.  Wann werden die Leiber der Verstorbenen auferstehen?

Die Leiber der Verstorbenen werden am Jüngsten Tag auferstehen.

Der Jüngste Tag ist am Ende der Welt. Dann erweckt Gott die Leiber der Verstorbenen zu neuem Leben, indem er sie für immer mit ihren Seelen vereint.

„Unser Heimatrecht ist im Himmel, von wo wir auch den Heiland erwarten, den Herrn Jesus Christus. Er wird unseren armseligen Leib umgestalten, dass er teilhabe an der Gestalt seines verherrlichten Leibes vermöge der Kraft, mit der er sich auch zu unterwerfen vermag das All.“ (Phil 3,20 f.)

Nach der Auferstehung folgt das allgemeine Gericht [siebter Glaubensartikel].

Der Leib wird teilhaben am Lohn oder an der Strafe, wie er in diesem Leben teilhatte an den guten oder bösen Werken.

„Es kommt die Stunde, in der alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören werden, und es werden hervorgehen, die das Gute getan haben, zur Auferstehung des Lebens, die das Böse getan haben, zur Auferstehung des Gerichtes.” (Joh 5,28)

Die Leiber der Heiligen werden herrlich schön sein!


Buch zuklappen   Inhaltsverzeichnis   zurück zum Zehnten Glaubensartikel   weiter zum Zwölften Glaubensartikel