Kleiner Katechismus des katholischen Glaubens

1. Hauptteil - vom Glauben

Fünfter Glaubensartikel

Hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten


60.  Wohin hat sich die Seele Jesu nach seinem Tod begeben?

Die Seele Jesu ist nach seinem Tod in die Vorhölle hinabgestiegen, um die Seelen der verstorbenen Gerechten zu befreien.

Die Seelen der verstorbenen Gerechten mussten in der Vorhölle warten, weil der Himmel durch die Sünde noch verschlossen war.

61.  Welches Wunder hat Jesus am dritten Tag nach seinem Tod gewirkt?

Am dritten Tag nach seinem Tod hat Jesus seine Seele wieder mit dem Leib vereint und ist glorreich von den Toten auferstanden.

Dass Jesus wahrhaft auferstanden ist, haben die Apostel und die Jünger Jesu bezeugt, denn sie haben ihn nach seiner Auferstehung öfters gesehen.

[Geheimnisse des glorreichen Rosenkranzes]

62.  Was beweist uns die Auferstehung Jesu?

Die Auferstehung Jesu beweist uns,
1)   dass Jesus wahrhaft Gott ist
2)   und dass auch wir auferstehen werden.

Nach seiner Auferstehung ist Jesus noch vierzig Tage auf Erden geblieben, um die Apostel über das Reich Gottes zu unterweisen.


Buch zuklappen   Inhaltsverzeichnis   zurück zum Vierten Glaubensartikel  weiter zum Sechsten Glaubensartikel