Kleiner Katechismus des katholischen Glaubens

3. Hauptteil - von den Gnadenmitteln

Die Sakramente - 4. Das Sakrament der Buße


4. Einen guten Vorsatz fassen

195.      Was ist mit der Reue notwendig verbunden?

Mit der Reue ist notwendig der Vorsatz verbunden.

196.      Wann haben wir einen guten Vorsatz?

Einen guten Vorsatz haben wir, wenn wir den ernsten Willen haben,

1)   nicht mehr zu sündigen,
2)   die nächste Gelegenheit zur Sünde zu meiden,
3)   die notwendigen Mittel zur Besserung anzuwenden
4)   und zugefügten Schaden möglichst wieder gutzumachen.

Die nächste Gelegenheit zur Sünde ist das, was uns zur Sünde verleitet, zum Beispiel eine Person, eine Gesellschaft, ein Ort, ein Bild, ein Buch, ein Spiel, ein Film, eine Internetseite ...

Wer die nächste Gelegenheit zur schweren Sünde nicht meiden will, dem kann die Lossprechung nicht gegeben werden. Die Beichte wäre ungültig.

O mein Gott, alle meine Sünden bereue ich von ganzem Herzen, weil ich von Dir Strafe verdient habe. Ganz besonders aber tun sie mir leid, weil ich Dich, meinen besten Vater und meinen gütigsten Erlöser, beleidigt habe. Mit Deiner Gnade nehme ich mir fest vor, nicht mehr zu sündigen und die nächste Gelegenheit zur Sünde zu meiden.
 


Buch zuklappen   Inhaltsverzeichnis   weiter zu 5. - Die Sünden bekennen