Kleiner Katechismus des katholischen Glaubens

3. Hauptteil - von den Gnadenmitteln

Die Sakramente - 4. Das Sakrament der Buße


6. Die Buße verrichten

203. Was macht man, wenn man aus dem Beichtstuhl kommt?

Wenn man aus dem Beichtstuhl kommt,

1)   verrichtet man [sofern möglich] die auferlegte Buße.
2)   Man dankt Gott für die empfangene Gnade.
3)   Man bittet ihn um die Kraft, den Vorsatz zu halten, und um die Gnade der Beharrlichkeit.

Gebet nach der Beichte

Gütigster Vater im Himmel! Ich danke Dir von ganzem Herzen für die große Wohltat, die Du mir jetzt erwiesen hast. Du hast mir durch Deinen Priester die Sünden vergeben und Deine Gnade geschenkt. Ich will Dich über alles lieben und mir alle Mühe geben, Dich nicht mehr zu beleidigen. Gib mir dazu Deine Gnade!

Mein Jesus, Du hast mich rein gewaschen mit Deinem kostbaren Blut. In Deine Hände empfehle ich meine Seele. Gib, dass ich Deinen Geboten allzeit treu bleibe und lass nicht zu, dass ich mich jemals von Dir trenne!
 


Buch zuklappen   Inhaltsverzeichnis   weiter zu 6. - Der Ablass