Kleiner Katechismus des katholischen Glaubens

3. Hauptteil - von den Gnadenmitteln

Gebete


1.    Das heilige Kreuzzeichen

Im Namen des Vater
und des Sohnes
und des Heiligen Geistes. Amen.

2.    Das ‚Vaterunser’

Vater unser im Himmel,

1) geheiligt werde Dein Name,
2) Dein Reich komme,
3) Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
4) Unser tägliches Brot gib uns heute
5) und vergib uns unsere Schuld wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
6) Und führe uns nicht in Versuchung,
7) sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.


 

3.    Das ‚Gegrüßet seist du, Maria’

1)    Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir,
2)    du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
3)    Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder,
jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
 

4.    Das ‚Ehre sei dem Vater’

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit
und in Ewigkeit. Amen.
 

5.    ‚Engel des Herrn’ - wird dreimal täglich gebetet

V     Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft
A     und sie empfing vom Heiligen Geist.             [Gegrüßet ...]
V     Maria sprach: „Siehe, ich bin die Magd des Herrn,
A     mir geschehe nach deinem Wort.”               [Gegrüßet ...]
V     Und das Wort ist Fleisch geworden
A     und hat unter uns gewohnt.                         [Gegrüßet ...]
V     Bitte für uns, o heilige Gottesgebärerin,
A     auf dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten. Wir bitten Dich, o Herr, gieße Deine Gnade in unsere Herzen ein, auf dass wir, die wir durch die Botschaft des Engels die Menschwerdung Christi, Deines Sohnes, erkannt haben, durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung gelangen, durch Christus, unsern Herrn. Amen.
 

6.    ‚Freu dich, du Himmelskönigin’ - wird von Ostern bis Pfingsten anstelle des ‚Engel des Herrn’ gebetet

V     Freu’ dich, du Himmelskönigin, alleluja!
A     Den du zu tragen würdig warst, alleluja!
V     Er ist auferstanden, wie er gesagt hat, alleluja!
A     Bitt’ Gott für uns, alleluja!
V     Freu’ dich und frohlocke Jungfrau Maria, alleluja!
A     Denn der Herr ist wahrhaft auferstanden, alleluja!

Lasset uns beten. Allmächtiger Gott, durch die Auferstehung Deines Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, hast Du die Welt mit Jubel erfüllt. Lass uns durch seine jungfräuliche Mutter Maria zur unvergänglichen Osterfreude gelangen, durch Christus unseren Herrn. Amen.
 

7.    Die gute Meinung

Alles Gott zu Ehren, alles Gott zulieb!
O mein Gott, ich opfere Dir alles auf,
was ich heute denke, rede, tue und leide,
zu Deiner größeren Ehre und Verherrlichung. Amen.

Alles zur größeren Ehre Gottes!
 

8.    Morgengebet

O Gott, Du hast in dieser Nacht
so väterlich für mich gewacht;
ich lob’ und preise Dich dafür
und dank’ für alles Gute Dir.
Bewahre mich auch diesen Tag
vor Sünde, Tod und jeder Plag’,
und was ich denke, red’ und tu’,
das segne, bester Vater, Du.
Beschütze auch, ich bitte dich,
o heil’ger Engel Gottes mich.
Maria, bitt’ an Gottes Thron
für mich bei Jesus, Deinem Sohn,
der hochgelobt sei allezeit,
von nun an bis in Ewigkeit. Amen.
 

9.    Abendgebet

Bevor ich mich zur Ruh‘ begeb‘,
zu Dir, o Gott, mein Herz ich heb‘
und sage Dank für jede Gab‘
die ich von Dir empfangen hab‘;
und hab‘ ich heut‘ missfallen Dir,
so bitt‘ ich Dich, verzeih es mir!
Dann schließ‘ ich froh die Augen zu,
es wacht ein Engel, wenn ich ruh‘.
Maria, liebste Mutter mein,
o lass mich dir empfohlen sein.
Dein Kreuz, o Jesus, schütze mich
vor allem Bösen gnädiglich.
In Deine Wunden schließ mich ein,
dann schlaf‘ ich sicher, keusch und rein. Amen.
      

10.  Tischgebete

Gebet vor dem Essen

O Gott, von dem wir alles haben,
wir preisen Dich für Deine Gaben.
Du speisest uns, weil Du uns liebst,
o segne auch, was Du uns gibst. Amen.
      

Gebet nach dem Essen

Dir sei, o Gott, für Speis’ und Trank,
für alles Gute Lob und Dank.
Du gabst, Du wirst auch ferner geben,
Dich preise unser ganzes Leben. Amen.
 

11.  Gebete zum Heiligen Geist

V     Komm, Heiliger Geist, erfülle die Herzen Deiner Gläubigen,
A     und entzünde in ihnen das Feuer Deiner Liebe.
V     Sende aus Deinen Geist und alles wird neu geschaffen,
A     und Du wirst das Angesicht der Erde erneuern.

Lasset uns beten. O Gott, Du hast die Herzen Deiner Gläubigen durch die Erleuchtung des Heiligen Geistes belehrt. Gib, dass auch wir in demselben Geiste das, was recht ist, erkennen und seines Trostes uns allezeit erfreuen mögen, durch Christus unseren Herrn. Amen.

Gebet des heiligen Augustinus

Atme in mir, Du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges denke.
Treibe mich, Du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges tue.
Locke mich, Du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges liebe.
Stärke mich, Du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges hüte.
Hüte mich, Du Heiliger Geist,
dass ich das Heilige nimmer verliere. Amen.
 

12.  Der Rosenkranz

Glaube, Hoffnung und Liebe

1.    der in uns den Glauben vermehre
2.    der in uns die Hoffnung stärke
3.    der in uns die Liebe entzünde
 

Die Geheimnisse des freudenreichen Rosenkranzes

1.    den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast
2.    den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast
3.    den du, o Jungfrau, geboren hast
4.    den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast
5.    den du, o Jungfrau, im Tempel wieder gefunden hast
      

Die Geheimnisse des lichtreichen Rosenkranzes

1.    der von Johannes getauft worden ist
2.    der sich bei der Hochzeit in Kana offenbart hat
3.    der uns das Reich Gottes verkündet hat
4.    der auf dem Berg verklärt worden ist
5.    der uns die Eucharistie geschenkt hat

Die Geheimnisse des schmerzhaften Rosenkranzes

1.    der für uns Blut geschwitzt hat
2.    der für uns gegeißelt worden ist
3.    der für uns mit Dornen gekrönt worden ist
4.    der für uns das schwere Kreuz getragen hat
5.    der für uns gekreuzigt worden ist

Die Geheimnisse des glorreichen Rosenkranzes

1.    der von den Toten auferstanden ist
2.    der in den Himmel aufgefahren ist
3.    der uns den Heiligen Geist gesandt hat
4.    der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat
5.    der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat

Gebet von Fatima

O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die Deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.
 

13.  Gebete zur Mutter Gottes

Sei gegrüßt, o Königin, Mutter der Barmherzigkeit, unser Leben, unsere Süßigkeit und unsere Hoffnung, sei gegrüßt! Zu dir rufen wir elende Kinder Evas; zu dir seufzen wir trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen. Wohlan denn, unsere Fürsprecherin, wende deine barmherzigen Augen uns zu und nach diesem Elende zeige uns Jesus, die gebenedeite Frucht deines Leibes. O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!

Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir, o heilige Gottesgebärerin! Verschmähe nicht unser Gebet in unseren Nöten, sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren! O du glorwürdige und gebenedeite Jungfrau, unsere Frau, unsere Mittlerin, unsere Fürsprecherin, versöhne uns mit deinem Sohne, empfiehl uns deinem Sohne, stelle uns vor deinem Sohne!

O meine Gebieterin, o meine Mutter! Dir bringe ich mich ganz dar; und um dir meine Hingabe zu bezeigen, weihe ich dir heute meine Augen, meine Ohren, meinen Mund, mein Herz, mich selber ganz und gar. Weil ich also dir gehöre, o gute Mutter, bewahre mich und beschütze mich als dein Gut und dein Eigentum. Amen

Gedenke, o gütigste Jungfrau Maria es ist noch nie gehört worden, dass jemand, der zu dir seine Zuflucht nahm, deine Hilfe anrief und um deine Fürbitte flehte, von dir verlassen worden ist. Von diesem Vertrauen beseelt, nehme ich meine Zuflucht zu dir, o Jungfrau der Jungfrauen, meine Mutter. Zu dir komme ich, vor dir stehe ich als ein sündiger Mensch. O Mutter des Ewigen Wortes, verschmähe nicht meine Worte, sondern höre sie gnädig an und erhöre mich. Amen.
 

14.  Gebet zum Schutzengel

Heiliger Schutzengel mein,
lass mich dir empfohlen sein.
In allen Nöten steh’ mir bei
und halte mich von Sünden frei.
Auch diesen Tag [diese Nacht] ich bitte dich,
beschütz’, regier’ und leite mich.
Hilf mir leben gut und fromm,
dass ich zu dir in den Himmel komm! Amen.
  

15.  Gebet für die Eltern

Die Eltern mein empfehl’ ich Dir,
behüt’ o lieber Gott sie mir.
Vergilt o Herr, was ich nicht kann,
das Gute, das sie mir getan.
Erhalte sie noch lang am Leben,
viel Gutes mögst Du ihnen geben.
Und einst nach dieser Erdenzeit
schenk’ ihnen den Lohn der ewigen Seligkeit.
Und lass auch die Geschwister mein
von Deiner Hand gesegnet sein. Amen.
 

16.  Gebet um Bewahrung der Reinheit        

Heilige Maria Goretti, du Liebhaberin der Reinheit, jedes wüste Wort hast du gemieden wie eine gefährliche Krankheit. Dein ganzes Tun war edel und rein, würdiges Gefäß des Heilandes wolltest du sein. Lass mich werden wie du warst: rein in Gedanken, edel in Worten, sittsam im Benehmen. Zeige mir was schön ist! Schütze in mir was das Schönste ist! Amen.
 

17.  Gebet vor der heiligen Kommunion

Kommuniongebet des heiligen Thomas von Aquin

Allmächtiger ewiger Gott, siehe ich komme zum Sakrament Deines eingeborenen Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus. Ich komme wie ein Kranker zum Arzte des Lebens, wie ein Unreiner zum Quell der Barmherzigkeit, wie ein Blinder zum Licht der ewigen Klarheit, wie ein Armer und Bedürftiger zum Herrn des Himmels und der Erde. Ich bitte Dich also im Vertrauen auf Deine überreiche Güte: heile gnädig meine Krankheit, wasche ab meine Unreinheit, erleuchte meine Blindheit, bereichere meine Armut und bekleide meine Nacktheit, damit ich das Brot der Engel, den König der Könige und den Herrn der Herrscher mit so großer Ehrfurcht und Demut, mit so tiefer Zerknirschung und Andacht, mit so reinem und gläubigem Herzen, mit solcher Gesinnung und Meinung genieße, wie es dem Heil meiner Seele nützlich ist. Ich bitte, verleihe mir, dass ich nicht nur äußerlich das Sakrament des Leibes und Blutes des Herrn empfange, sondern auch innerlich dessen Wesen und Kraft. O mildreichster Gott, lass mich den Leib Deines eingeborenen Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, den Er aus Maria der Jungfrau angenommen hat, so empfangen, dass ich verdiene, Seinem mystischen Leibe einverleibt und dessen Gliedern beigezählt zu werden. O liebreichster Vater, lass mich Deinen geliebten Sohn, den ich jetzt auf diesem Lebensweg verhüllt empfangen will, dereinst mit unverhülltem Angesicht ewig schauen, der als Gott mit Dir in der Einheit des Heiligen Geistes lebt und herrscht von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
 

18.  Gebete nach der heiligen Kommunion

Gebet des heiligen Ignatius

Seele Christi, heilige mich.
Leib Christi, erlöse mich.
Blut Christi, tränke mich.
Wasser der Seite Christi, wasche mich.
Leiden Christi, stärke mich.
O gütiger Jesus, erhöre mich.
Verbirg in Deinen Wunden mich.
Von Dir lass nimmer scheiden mich.
Vor dem bösen Feind beschütze mich.
In meiner Todesstunde rufe mich.
Zu Dir zu kommen heiße mich,
mit Deinen Heiligen zu loben Dich
in Deinem Reiche ewiglich. Amen.

Gebet des seligen Pater Rupert Mayer

Herr, wie Du willst, so will ich geh‘n
und wie Du willst soll mir gescheh‘n,
hilf Deinen Willen nur versteh‘n!
Herr, wann Du willst, dann ist es Zeit,
und wann Du willst, bin ich bereit,
heut‘ und in alle Ewigkeit.
Herr, was Du willst, das nehm‘ ich hin,
und was Du willst, ist mir Gewinn,
genug, dass ich Dein Eigen bin.

Herr, weil Du‘s willst, drum ist es gut,
und weil Du‘s willst, drum hab ich Mut,
mein Herz in Deinen Händen ruht. Amen. 

Gebet vor dem Bild des Gekreuzigten

Siehe, o guter und lieber Jesus, vor Deinem Angesicht werfe ich mich nieder und bitte Dich, aus tiefer Seele flehend: Präge meinem Herzen ein den lebendigen Geist des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe, eine wahre Reue über meine Sünden und den festen Willen, mich zu bessern. Mit innigem Mitleid und tiefem Schmerz schaue ich auf Deine fünf Wunden und erwäge dabei, was der Prophet David von Dir, o guter Jesus, geweissagt hat: „Sie haben meine Hände und meine Füße durchbohrt; sie haben alle meine Gebeine gezählt.” Amen.

Christkönigsgebet [von Papst Pius XI.]

Herr Jesus Christus, ich huldige Dir als dem König der Welt. Alles, was geschaffen ist, wurde für Dich geschaffen. Verfüge über mich, ganz wie es Dir gefällt! Ich erneuere meine Taufgelübde, ich widersage dem Teufel, seiner Pracht und seinen Werken und verspreche, als guter Christ zu leben. Ganz besonders verpflichte ich mich, nach Kräften mitzuarbeiten, dass die Rechte Gottes und Deiner Kirche zum Siege gelangen. Göttliches Herz Jesu, Dir weihe ich das Wenige, das ich tun kann, damit alle Herzen Dein heiliges Königtum anerkennen und so Dein Friedensreich auf der ganzen Welt fest begründet werde. Amen.  

Denk’ Du in mir, o Jesus, dann denk’ ich licht und klar!
Sprich Du aus mir, o Jesus, dann sprech’ ich mild und wahr.
Wirk’ Du durch mich, o Jesus, gerecht ist dann mein Tun,
geheiligt meine Arbeit, geheiligt auch mein Ruh’n!
Erfüll’ mein ganzes Wesen, durchdring’ mein ganzes Sein,
dass man aus mir kann lesen die große Liebe Dein. Amen.  

Gebet des heiligen Bruder Klaus

Mein Herr und mein Gott,
nimm alles von mir, was mich hindert zu Dir!
mein Herr und mein Gott,
gib alles mir, was mich fördert zu Dir!
Mein Herr und mein Gott,
nimm mich mir und gib mich ganz zu eigen Dir! Amen. 

Gebet des Engels in Fatima

Mein Gott, ich glaube an Dich, ich bete Dich an,
ich hoffe auf Dich, ich liebe Dich.
Ich bitte Dich um Verzeihung für jene,
die nicht an Dich glauben, Dich nicht anbeten,
nicht auf Dich hoffen und Dich nicht lieben. Amen.

Jesus, bleib’ in meiner Seele, halte mich von Sünden frei.
Gib’, dass ich nur Gutes wähle, und einst ewig bei Dir sei.
Schütz’ mich gnädig in Gefahren,
lass die Unschuld mich bewahren. Amen.

Gebet zum heiligen Josef [von Papst Leo XIII.]

Zu dir, heiliger Josef, nehmen wir in der Trübsal unsre Zuflucht. Wir haben deine heilige Braut um ihre Hilfe angerufen, nun bitten wir auch dich vertrauensvoll um deinen väterlichen Schutz. Um der Liebe willen, die dich mit der unbefleckten Jungfrau und Gottesmutter verbunden hat, um der väterlichen Liebe willen, mit der du das Jesuskind umfangen hast, bitten wir dich flehentlich: Schau gütig herab auf die Kirche, die Jesus Christus durch sein Blut sich erworben hat, und komm unsren Nöten durch deine Macht zu Hilfe. Nimm, o fürsorglicher Beschützer der heiligen Familie, die auserwählten Kinder Jesu Christi unter deine Obhut. Liebreicher Vater, halte fern von uns jede Ansteckung durch Irrtum und Verderbnis. Du starker Beschützer, steh’ uns vom Himmel aus gnädig bei in unserem Kampf mit der Macht der Finsternis. Wie du einst den Knaben Jesus aus der höchsten Lebensgefahr gerettet hast, so verteidige jetzt die heilige Kirche Gottes wider alle Nachstellungen ihrer Feinde und gegen jede Widerwärtigkeit! Jeden aus uns nimm unter deinen ständigen Schutz, dass wir nach deinem Beispiel und mit deiner Hilfe heilig leben, fromm sterben und die ewige Seligkeit im Himmel erlangen. Amen.
 


Buch zuklappen   Inhaltsverzeichnis   zurück zum 2. Hauptteil - von den Geboten   Vom selben Autor